Patientennetzwerk

Für viele Patienten bricht nach der Diagnose “Kurzdarmsyndrom” erst einmal die Welt zusammen. Sie finden sich in einer völlig ungewohnten Situation wieder und müssen lernen, mit dieser umzugehen. Vielleicht haben sie auch schon einen langen Leidensweg hinter sich, bevor es zu einer endgültigen Diagnose kam. Denn jeder Patient ist anders. Umso wichtiger ist es, ein starkes Netzwerk aus behandelnden Ärzten und Diätologen aufzubauen. Die Unterstützung im privaten Umfeld ist ebenso wesentlich für den Behandlungserfolg.

Wer sich mit anderen Betroffenen austauschen möchte, kann sich auch an ein Patientennetzwerk wenden. Hier finden Patienten Unterstützung auf vielen Ebenen, beispielsweise in der Vorbereitung auf einen Arztbesuch oder einen anstehenden Krankenhausaufenthalt.

Was ist ein Patientennetzwerk?

Im Rahmen eines Patientennetzwerks finden Betroffene von chronischen Erkrankung Unterstützung auf vielen Ebenen. Neben Tipps rund um ärztliche Betreuung und Krankenhausaufenthalte, ist ein wesentlicher Bestandteil auch der Austausch zwischen Patienten und Angehörigen. Patientennetzwerke können von Betroffenen selbst ins Leben gerufen werden. In vielen Fällen stehen auch Vereine dahinter.

Patientennetzwerke - hier finden Sie Unterstützung

Wir können Ihnen die folgenden Patientennetzwerke empfehlen.